Thermoisolationshauben für Brunnenisolierung

von adam
in Blog
Zugriffe: 407

Den Abschluss eines Brunnens nach oben bildet das Brunnen-Abschluss-Bauwerk, das als unterirdischer Brunnenkopf ausgebildet sein kann, der im Inneren der Brunnenstube einer Quellfassung ähnlich ist.

Einen bequemeren Einstieg bietet ein oberirdisches Brunnenabschlussbauwerk, z. B. eine Brunnen-Haube. Jeder Kunde hat eigene Anforderungen in Bezug auf Parametre der Isolationshaube. Aus diesem Grund werden unsere Thermohauben immer nach Maßgabe des Kunden angefertigt.

Zum Schutz temperaturempfindlicher Elemente des Brunnens

Kundenspezifische Auführungen und Maße bereits bei kleinen Stückzahlen

Einfache Sauberhaltung im Inneren des Gehäuses.

Einfacher Zugang ins Innere des Gehäuses und zur Sanitärinstallation .

Stabile Konstruktion und gleichzeitig ein relativ geringes Gewicht Wiederverwendbares Gehäuse.

Voller Wärmeschutz vor eisigen Temperaturen.

Produktionsstandort der Firma Eotech an der Grenze Deutschlands ermöglicht uns kurze Lieferzeiten einzuhalten und flexibel auf Engpässe bei Kunden reagieren zu können.

Das Gehäuse wurde vom Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit (PZH) zertifiziert.

Schritt-für-Schritt-Installationsanleitung

Installieren Sie das Gehäuse:

HINWEIS 1: Vor der Montage ist darauf zu achten, dass das Produkt während des Transports nicht beschädigt wird. Installation von Tiefbrunnen- Gehäuse sollte man mit der Errichtung des Betonfundaments in Form des Betongusses beginnen. Das Betonfundament sollte unterhalb der Gefrierzone der Oberfläche reichen, es sollte unterhalb der Frostpenetrationszone verfieft werden. Es wird empfohlen, vor der Giessung des Betons auf der Teil des Wasserrohreinführung, zum Beispiel, eine PVC-Rohr-Tülle für die erleichtete Einführung der Erwärmungsisolation.

HINWEIS 2: Die Arbeiten müssen in einer solchen Weise durchgeführt werden, damit das Tiefbrunnen- Mantelrohr (Bohrlochverrohrung), nicht beschädigt wird. Der Bereich der Grundfundament sollte mit der Bohrlochverrohrung Rohr einen geraden (90 Grad) Winkel bilden. Die Mindestabmessungen des Betonfundament betragen 1865x1320 mm.

HINWEIS 3: Die Installation des Gehäuses ohne Fundament ist nicht akzeptabel. Es kann zu Schäden an der Bohrlochverrohrung (Mantelrohr) führen. Überprüfen Sie den Winkel zwischen der Achse der Bohrlochverrohrung (Tiefbrunnen- Mantelrohr) und des gegossenen Fundament. Pruefen sie der Winkel- der sollte 90 Grad betragen. Installieren Sie das Gehäuse auf dem Fundament. Nach der Einstellung des Gehäuses auf dem Fundament (Wasserrohrabschnitt in einem Loch, während der Rohrabschnitt der Mantelrohrs der Tiefbrunnen -Bohrlochverrohrung- in dem zweiten Loch des Gehäuses), entfernen Sie die Schrauben, die für Transportzwecken angeschraubt wurden. Schrauben sie das Gehäuse an die Aluminiumgriffen. Der Spalt zwischen dem Gehäuse und dem Fundament braucht eine Füllung- benutzen Sie dazu ein Dichtungsmittel auf Silikonbasis. Schließen Sie das Wassersystem und Strom an. Hinweis: Die Installation von elektrischen Anschluss sollte von einer Person durchgeführt werden, die dazu berechtigt ist. Nach Abschluss der Installationsarbeiten, schließen Sie den Verschluss, der sich im Deckel befindet .